Sanyo Elektrofahrrad mit Bremsenergierückgewinnung

Sanyo Hybridfahrrad

Hässlich wie die Nacht, aber interessante Technik: Dieses Elektrobike mit dem bezaubernden Namen Sanyo CY-SPG226 unterstützt nicht nur seinen Fahrer mit einem elektrischen Hilfsantrieb. Im Sinne der Verringerung des Stromverbrauchs und der Erhöhung der Reichweite wird auch automatisch überschüssige Energie in Strom umgewandelt.

Wenn ich die Maschinenübersetzung der japanischen Sanyo-Homepage richtig interpretiere, wird durch Betätigung des Bremsgriffs Elektromotor am Hinterrad in den Generator-Modus umgeschaltet.

Laut Sanyo soll das CY-SPG226  – falls der Generator-Betrieb aktiviert ist – auf eine elektrische Reichweite von bis zu 85 Kilometern kommen, gegenüber 52 Kilometern ohne Rückgewinnung von Bremsenergie.
Die sonstige Ausstattung ist solide und zweckmäßig, das Teil soll vor allem an Firmen verkauft werden, deren Mitarbeiter regelmäßig kürzere Strecken mit dem Fahrrad zurücklegen müssen.
Bislang soll das Rad erstmal zum Preis von  umgerechnet etwa 1300 Euro in Japan angeboten werden, Exportpläne sind bislang keine bekannt.

Via Golem.de

This entry was posted in Verkehr. Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.

2 Comments

  1. S
    Posted 28. April 2009 at 17:00 | Permalink

    Hier noch ein Link, zu einem meiner Meinung nach interessanterem Projekt. Ebenfalls Rückgewinnung beim Betätigen der Bremse (ähnlich dem BionX-System), zusätzlich sieht es aber noch sehr gut aus.
    Ach ja, Schweizer Produkt und wird ab August ausgeliefert.
    http://www.thoemus.ch/stromer

  2. Posted 29. April 2009 at 19:52 | Permalink

    Oh, fast vergessen: Vielen Dank für den Hinweis! Ist ja ein echt cooles Gechoss, hab gleich einen Post drüber geschrieben!